Schließung der Geburtsstation in Nauen: Fatales Signal

29.09.18 von Petra Budke, Wolfgang Seelbach

Schließung der Geburtsstation in Nauen: Fatales Signal

Potsdam, 29. September 2018

Petra Budke, Landesvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN BRANDENBURG, erklärt zur Schließung des Kreißsaals in Nauen zum 1. Oktober 2018:

"Das ist das Ergebnis jahrelanger verfehlter Politik in Land und Bund. Obwohl sich der Hebammenmangel im Land Brandenburg schon lange abzeichnete, wurde seitens der Landesregierung und der früheren Gesundheitsministerin Diana Golze viel zu spät reagiert. Jahrelang wurden am Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus nur alle drei Jahre fünfzehn Hebammen und Entbindungspfleger ausgebildet. Erst vor einem Jahr (am 1.11.2017) wurde kurzfristig in Eberswalde durch einen privaten Träger eine zweite Hebammenschule aus dem Boden gestampft - viel zu wenig für den wachsenden Bedarf.

Nun wird es Jahre dauern, bis der Rückstand aufgelöst ist. Es ist ja nicht nur für die Kliniken schwierig, Personal zu finden, auch für die Geburtsvorbereitung und Wochenbettbetreuung gibt es für viele junge Familien keine Hebamme mehr. Viele Hebammen arbeiten an der Belastungsgrenze. Um Nachwuchs für diesen verantwortungsvollen Beruf zu gewinnen, brauchen wir schon lange mehr Ausbildungskapazitäten und vor allem bessere Arbeitsbedingungen und eine angemessene Bezahlung. In Zukunft muss es darum gehen, den Beruf, so wie von der EU gefordert, zu akademisieren und das Fach Hebammenwissenschaften an einer Brandenburger Hochschule einzuführen.

Wolfgang Seelbach, Fraktionsvorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreistag Havelland, ergänzt:

"Es ist ein fatales Signal für eine aufstrebende Stadt wie Nauen, wenn in der Klinik keine Geburten mehr stattfinden. Alteingesessene und zugezogene junge Familien wollen, dass ihre Kinder auch in ihrer Heimatstadt zur Welt kommen und der Geburtsort Nauen bestehen bleibt. Die jetzt entstehenden weiten Wege sind unzumutbar. Wir setzen uns dafür ein, dass der Personalengpass möglichst schnell behoben wird und die Geburtsstation wieder öffnen kann."

Kontakt für Nachfragen: 
Petra Budke: 0152 5476 1403
Wolfgang Seelbach: 0177 434 0131 

Petra Budke Landesvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen Brandenburg 
Jägerstraße 18 14467 Potsdam T: 0331 97931-10 M: 012 5476 1403

Kategorie

Kreistagsfraktion

Nach oben

Termine

OMV Ortsverband Falkensee

Liebe Grüne Mitglieder im Ortsverband Falkensee, wir möchten euch gern zur letzten Ortsmitgliederversammlung (OMV) des Jahres an einen gemütlichen Ort einladen und würden [...]

 Ortsverband Falkensee
Mehr

Grüne Sprechstunde im Grünen Büro

Wir sind weiter für Euch da!

Die Inzidenz für Corona steigt, wir als Kreisverband Havelland möchten aber weiter für Euch ansprechbar sein.
Daher bieten wir Euch jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr unsere Sprechstunde digital an.
Ihr könnt uns über diesen Video-Link erreichen: ► 

konferenz.netzbegruenung.de/Sprechstunde


Oder schreibt uns eine E-Mail oder einen Brief.
Wir danken Euch für Eure Solidarität! Bleibt gesund!

Euer Kreisvorstand

Und so erreicht Ihr uns:

Post:
Bündnis 90/Die GRÜNEN
Kreisverband Havelland
Potsdamer Str. 10
14612 Falkensee

Tel. (Di 17-19 Uhr): +49 (0)3322 / 2938212

E-Mail:info@remove-this.gruene-havelland.de

BRANDENBURGER GRÜNE NEWS