Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für mehr Baum- und Insektenschutz in Falkensee

Zur kommenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 14.4. ist die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen gleich mit drei Anträgen zum Thema Baumschutz, ökologische Vielfalt und Insektenschutz dabei.

14.04.21 –

Dürreperioden, Mistelbefall und andere Krankheiten setzen den Bäumen in unserer Stadt sehr zu. In den letzten Jahren mussten immer mehr Bäume gefällt waren, da sie krank und nicht mehr standsicher waren. Laut der Baumschutzsatzung müssen diese Bäume nicht nachgepflanzt werden. Das führt dazu, dass die Zahl der Bäume auf öffentlichem Grund (Straßen und Grünflächen) in Falkensee stetig abnimmt. In den letzten zwei Jahren hat die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Mittel für Sonder-Nachpflanzungen eingestellt, um diesen Trend entgegen zu wirken. Mit unserem Antrag zur SVV wollen wir nun erreichen, dass die Stadtverwaltung sich verpflichtet, auch bei  krankheitsbedingte Fällungen nachzupflanzen. Fraktionsvorsitzende Anne v. Fircks sagt dazu: „Staßenbäume haben wichtige Funktionen. Sie regulieren das Mikroklima, spenden Schatten, filtern Emissionen aus Luft und Boden, werten das Stadtbild auf und sind Lebensraum für Vögel und Insekten. Falkensee muss sicherstellen, dass der Baumbestand nicht weiter abnimmt.“

Falkensee verliert jedes Jahr circa 1000 Bäume. Durch bessere Pflegemaßnahmen wie zum Beispiel frühzeitiges Entfernen von Misteln oder Gießen in Dürreperioden können die Bäume besser geschützt und Fällungen verhindert werden.  Dazu fehlten in der Vergangenheit im Grünflächenamt die Mittel. Mit unserem Antrag zur Erhöhung des Etats für Baumpflege soll geprüft werden, inwieweit der Etat des Grünflächenamtes erhöht werden muss, um eine Verbesserung der Baumpflege sicher zu stellen. Julia Concu, SVV-Vorsitzende sagt dazu: „Wenn wir Baumfällungen verhindern wollen, müssen die Bäume besser gepflegt werden. Mit unserem Antrag wollen wir sicherstellen, dass hierfür zukünftig ausreichend Mittel zur Verfügung stehen.“

Auch die Anzahl der Insekten ist in den letzten Jahren stark zurückgegangen: Gründe dafür sind unter anderem der Verlust von Lebensräumen und der Rückgang der Pflanzenvielfalt. Mit unserem Antrag zu insektenfreundlichen Grünstreifen beim Straßenbau fordern wir, zukünftig anstelle von Schotterrasen eine insektenfreundliche Wildblumensaatmischung anzusäen. Die dadurch entstehenden Blühstreifen bieten Nahrung für zahlreiche Insektenarten und tragen somit zum Insektenschutz bei. Juliane Kühnemund Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt, Klima und Mobilität sagt dazu: „In Falkensee gibt es ein umfangreiches Straßennetz. Diese können einen wichtigen Beitrag zur ökologischen Vielfalt leisten. Die Anlage von Blühstreifen trägt aber nicht nur zum Erhalt der Artenvielfalt bei, sondern fördert auch die Naturerfahrung und das Wohlbefinden der Bürgerinnen und Bürger.“ 

Kategorie

Falkensee | Pressemitteilung Ortsverband Falkensee | SVV-Fraktion Falkensee | Umwelt

Termine

Offenes Treffen mit den Grünen auf dem Landgut in Schönwalde

Offenes Treffen des OV-Schönwalde

Wir hören Dir zu!

 Veranstaltungshinweis
Mehr

Kommunal- und Europawahl

 Kreisverband Havelland Ortsverband Brieselang Ortsverband Dallgow-Döberitz Ortsverband Falkensee Ortsverband Wusstermark Regionalverband Westhavelland Veranstaltungshinweis
Mehr

Sprechstunde des OV Falkensee und von Petra Budke

 Veranstaltungshinweis
Mehr

Grüne Sprechstunde im Grünen Büro

Wir sind für Euch da!

Wir möchten weiten für Euch alle ansprechbar sein. Daher bieten wir Euch unsere Sprechstunde digital an. Bitte schreibt uns vorab, dann machen wir einen Termin aus. Oder Ihr schreibt uns eine E-Mail oder einen Brief, wenn ihr Anliegen habt.

Euer Kreisvorstand

Und so erreicht Ihr uns:

E-Mail: info@remove-this.gruene-havelland.de

Post:
Bündnis 90/Die GRÜNEN
Kreisverband Havelland
Potsdamer Str. 10
14612 Falkensee

BRANDENBURGER GRÜNE NEWS

    GRUENE.DE News

    <![CDATA[Neues]]>