Gemischte Gefühle beim Blick auf das Jahr 2022

Dallgower Grüne/SPD-Fraktion zieht Bilanz

22.12.22 –

Auf das Jahr 2022 blicken wir als Fraktion Grüne/SPD mit gemischten Gefühlen zurück. Wir haben uns für sehr unterschiedliche Themen eingesetzt, im Bereich Verkehr für bessere Fahrradwege und reduzierte Geschwindigkeiten, beides geht langsam aber stetig voran. Wir freuen uns z.B. über das beschlossene Fahrradkonzept, dass wir zusammen mit den Freien Wählern eingebracht haben, sowie Maßnahmen wie den Fahrradweg an der L20 zwischen Falkensee und Dallgow Dorf. Beim Thema Tempo 30 geht es langsamer voran als erhofft und man muss schon kritisch anmerken, dass beispielsweise die Stellungnahme der unteren Verkehrsbehörde bezüglich Tempo 30 in der Bahnhofstraße im Ortszentrum, wie wir es beantragt hatten, durch die Verwaltung monatelang unbearbeitet blieb. Hier hoffen wir, dass es im kommenden Jahr endlich durchgesetzt wird, denn dies dient vor allem der Sicherung des Schulwegs. Auch beim Thema Photovoltaik auf gemeindeeigenen Gebäuden geht es uns zu langsam, aber wir freuen uns, dass wir erreichen konnten, dass in dem kommenden Haushalt 100.000€ dafür eingestellt wurden. Als großen Erfolg sehen wir, dass eine Mehrheit unserem Antrag, dass der Bebauungsplan für den Golfplatz in Seeburg aufgehoben wird, zugestimmt hat. Ziel ist es, diese Fläche wieder ins Landschaftsschutzgebiet einzugliedern und so eine weiteren Zersiedelung aufzuhalten. Genauso geht die Errichtung der Ampelanlage an der Kreuzung Wilmsstraße/Finkenkruger Straße auf unseren Antrag zurück und wir freuen uns, dass es hier sicherer und der Durchgangsverkehr reguliert wird. Auch für die Sanierung des Mietshauses in der Charlottenstraße hatten wir uns eingesetzt, das dieses Jahr erfolgreich saniert werden konnte. Es ist wichtig, dass hier nun guter und bezahlbarer Mietraum zur Verfügung steht.

Gleichzeitig wurden andere Projekte, für die wir uns eingesetzt haben, wie Brücken über den Königsgraben für Menschen, die mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sind und die Dallgow mit Falkensee verbunden hätten, abgelehnt, was uns natürlich enttäuscht.

Die größte Enttäuschung dieses Jahres war, dass unsere jahrelangen Bemühungen, die Bildungseinrichtungen der Gemeinde mit raumlufttechnischen Anlagen auszustatten, am Ende umsonst waren. Hier können wir das "Nein" der anderen Fraktionen nicht nachvollziehen, da wir gerade jetzt anhand der Krankheitszahlen unter Kindern und der Überlastung des Gesundheitssystems sehen, wie wichtig es wäre, Kinder durch bessere Lüftung vor Infektionen zu schützen. Nun müssen weiterhin die Fenster ständig zum Lüften geöffnet werden, was zum Schutz nicht ausreicht und gleichzeitig die hohen Energieausgaben für die Schulen weiter in die Höhe treibt.

Dass der Beschluss die Schulen mit RLT-Anlagen auszustatten unter Verweis auf die Kosten abgelehnt wurde, während in der darauffolgenden Sitzung der Neubau eines Sportgebäudes in Seeburg in Container-Bauweise für 1,5 Millionen beschlossen wurde, obwohl die Verwaltung selbst dies als unwirtschaftlich bezeichnet hat, ist für uns der Negativpunkt dieses Jahres. Als Fraktion Grüne/SPD wollen wir auch den Menschen in Seeburg einen schönen Sportplatz und ein Gebäude zur Verfügung stellen, die jetzt geplante Dimension und die unverhältnismäßig hohen Kosten haben wir aber regelmäßig in Frage gestellt.

Im kommenden Jahr wollen wir uns weiterhin für Verbesserungen im Bereich Verkehr einsetzen, hin zu Verkehrsberuhigung und besseren Fahrradwegen, dies dient auch dem Klimaschutz. Dies kann aber nicht alles sein, was wir für den Klimaschutz tun. Hier müssen wir als Gemeinde deutlich aktiver werden, da trotz dem Bekenntnis für eine klimaneutrale Gemeinde bis zum Jahr 2035 bisher kaum konkrete Ma?nahmen umgesetzt wurden.

Anna Mohn, Fraktionsvorsitzende Grüne/SPD in der Gemeindevertretung Dallgow-Döberitz
 

Kategorie

Bildung | Dallgow-Döberitz | Energie | Klima | Politik | Radwegenetz | Soziales | Umwelt | Verkehr

Nach oben

Termine

Offenes Treffen mit den Grünen auf dem Landgut in Schönwalde

Offenes Treffen des OV-Schönwalde

Wir hören Dir zu!

 Veranstaltungshinweis
Mehr

Kommunal- und Europawahl

 Kreisverband Havelland Ortsverband Brieselang Ortsverband Dallgow-Döberitz Ortsverband Falkensee Ortsverband Wusstermark Regionalverband Westhavelland Veranstaltungshinweis
Mehr

Sprechstunde des OV Falkensee und von Petra Budke

 Veranstaltungshinweis
Mehr

Grüne Sprechstunde im Grünen Büro

Wir sind für Euch da!

Wir möchten weiten für Euch alle ansprechbar sein. Daher bieten wir Euch unsere Sprechstunde digital an. Bitte schreibt uns vorab, dann machen wir einen Termin aus. Oder Ihr schreibt uns eine E-Mail oder einen Brief, wenn ihr Anliegen habt.

Euer Kreisvorstand

Und so erreicht Ihr uns:

E-Mail: info@remove-this.gruene-havelland.de

Post:
Bündnis 90/Die GRÜNEN
Kreisverband Havelland
Potsdamer Str. 10
14612 Falkensee

BRANDENBURGER GRÜNE NEWS

    GRUENE.DE News

    <![CDATA[Neues]]>